Apollon | Bodenarbeit mit dem Pferd
12037
page-template-default,page,page-id-12037,page-child,parent-pageid-13891,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-9.2,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

Bodenarbeit mit dem Pferd

Eine gute Beziehung zwischen Mensch und Pferd kann entstehen, wenn beide Partner sich zunächst „am Boden“ kennen lernen. Bodenarbeit beginnt bereits mit dem Herausführen des Pferdes aus seinem Stall oder seiner Herde und geht weiter beim Putzen des Pferdes.

Wer die verschiedenen Verhaltensweisen des Pferdes noch besser verstehen möchte, zum Beispiel wie das gegenseitige Vertrauen weiter wachsen kann, das Pferd bereitwillig folgt, dem empfehlen wir unsere Bodenarbeitsstunden.

Die Bodenarbeit beinhaltet:

 

  • Kontaktaufnahme Mensch / Pferd
  • „Pferdesprache“ erkennen und verstehen
  • Erkennen und Verstehen der eigenen Körpersprache
  • Führen des Pferdes und die Klärung der Frage: Wer führt hier wen?
  • Das Erarbeiten von Lektionen bis zur Freiarbeit